Gegen 3 Uhr Früh am Samstag, den 30.11.2013 löste die Integrierte Leitstelle Traunstein Großalarm für die Feuerwehren des Achentals aus.

Obergeschoß und Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Unterwössen standen in Vollbrand. Die Löschmannschaften aus Unter- und Oberwössen, Schleching, Marquartstein, Grassau, Rottau, Staudach und Übersee konnten zwar ein Übergreifen auf das Nachbargebäude verhindern. Jedoch wurde das Wohnhaus aufgrund des fortgeschrittenen Brandes bei Eintreffen der Feuerwehren völlig zerstört. Die Freiwillige Feuerwehr Übersee war mit 21 Einsatzkräften, darunter zehn Atemschutzgeräteträgern, bis 8:30 Uhr im Einsatz. Eine Bereitschaft am Feuerwehrhaus musste nicht mehr eingesetzt werden und verblieb zur Absicherung des Gemeindegebietes von Übersee am Standort.

Hier die Berichte von Kreisfeuerwehrverband und Polizei.

Noch einmal bitten wir dringend alle Bürgerinnen und Bürger von Übersee, ihre Wohnungen und Häuser mit Rauchmeldern auszustatten. Diese helfen einen Brand frühzeitigen zu erkennen und schützen die Bewohner vor giftigem Brandrauch.  

 

  • P1110550_wg_FW-Web
  • P1110557_wg_FW-Web
  • P1110558_wg_FW-Web
  • P1110560_wg_FW-Web
  • P1110562_wg_FW-Web
  • P1110568_wg_FW-Web
  • P1110569_wg_FW-Web
  • P1110573_wg_FW-Web
  • P1110580_wg_FW-Web
  • P1110591_wg_FW-Web
  • P1110594_wg_FW-Web
  • P1110612_wg_FW-Web
  • P1110620_wg_FW-Web
  • P1110624_wg_FW-Web
  • P1110627_wg_FW-Web
  • P1110634_wg_FW-Web
  • P1110638_wg_FW-Web
  • P1110646_wg_FW-Web
  • P1110656_wg_FW-Web
  • P1110657_wg_FW-Web
Mittwoch, 22. November 2017