Zu einem zeitkritischen Einsatz, mit vermutlich einer erkrankten oder verletzen Person die in der eigenen Wohnung eingesperrt ist,  rückten am 05.01.2018 drei Fahrzeuge und 16 Aktive aus.

Kurz nach Mittag alarmierte die Integrierte Leitstelle die Feuerwehr Übersee zu einer dringenden Wohnungsöffnung zusammen mit dem Rettungsdienst. Führungsfahrzeug besetzt mit Rettungssanitätern und Spezialisten zur Türöffnung, Löschfahrzeug und Rüstwagen mit weiterem Werkzeug, Leitern und Personal zur Unterstützung rückten kurz danach Richtung Feldwies aus. 

Bei Ankunft des Einsatzleiters und kurzer Erkundung konnte die Bewohnerin des Hauses die Türe selbst öffnen. Sie war Gott sei Dank wohl auf. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes aus Grassau versorgten Sanitäter der Feuerwehr Übersee die ältere Dame.

Nach einer guten halbe Stunde war der Einsatz beendet.

 

Samstag, 20. Januar 2018