Verkehrssicherungsanhänger (VSA)

 

Der Verkehrssicherungsanhänger dient bei Einsätzen sowohl dem Schutz der Einsatzkräfte der Feuerwehr vor den Gefahren des Straßenverkehres als auch dem Schutz der Verkehrsteilnehmer vor von Einsatzstellen ausgehende Gefahren. Der Anhänger verfügt über zahlreiche Warntafeln und Blinklichter die tags und nachts sehr gut sichtbar sind. Weiterhin sind Pylonen, Stabblitzlampen und Faltsignale auf dem Anhänger verlastet. Mittels Funkfernbedienung können von der Fahrerkabine des Zugfahrzeuges aus die Warntafel aufgeklappt und die Richtungspfeile eingestellt werden.
Die Feuerwehr Übersee ist je nach Meldebild und Einsatzlage für den Autobahnbereich der A8 von Felden bis Bergen zuständig.
Der VSA wird einige hundert Meter vor der Einsatzstelle aufgestellt um den fließenden Verkehr auf einer bestimmten Fahrspur an der Unfallstelle vorbei zu lenken.
Bei einer Vollsperrung der Autobahn wird der Anhänger vor einer Ausfahrt positioniert und ermöglicht so den anrückenden Rettungskräften eine erleichterte Anfahrt und erspart den Autofahrern lange Stauzeiten. Vor
 Indienststellung des VSA fanden zahlreiche Schulungen von Führungskräften, Maschinisten und der aktiven Mannschaft statt. 

Der Verkehrssicherungsanhänger wurde komplett aus Spenden- und Einsatzgeldern durch den Verein Freiwillige Feuerwehr Übersee e.V. beschafft.

 

 

 

 

Samstag, 20. Januar 2018